Ferienhaus sechs Personen in Oslonino, Danziger Bucht/Polen

Ferienhaus für maximal sechs Personen in Oslonino, Danziger Bucht/Polen

Ferienhaus für maximal sechs Personen in Oslonino, Danziger Bucht/Polen

Dieses Ferienhaus für vier Personen ist 80 Quadratmeter groß und steht an der Ostsee, genauer im Danziger Stadtteil Sobieszewo auf einer Insel. Diese Naturoase wird einen wunderbaren Urlaub möglich machen.

In einem parkähnlichen Garten steht dieses Ferienhaus, welches über zwei Etagen eine geräumige Wohnung bietet. Mit Fußbodenheizung und TV, WLAN und Waschmaschine kann man sich in diesem Domizil komfortabel wohlfühlen.

Das Schlafzimmer im Obergeschoss ist mit einem Bett und einer Schlafgelegenheit möbliert, ein zweites Schlafzimmer im Obergeschoss hat zwei Einzelbetten. In der Küche gibt es Herd und Kühlschrank, Mikrowelle und Kaffeemaschine, Wasserkocher und Essecke. Im Erdgeschoss wurde das Bad eingebaut, Dusche und WC. Auch im Obergeschoss befindet sich ein Badezimmer mit Dusche und WC.

Wegen des offen zugänglichen Gartenteichs ist das Haus nur mit Kindern ab 12 Jahren empfohlen. Es muss Kurtaxe entrichtet werden, die im Preis beinhaltet ist, sowie in bar bei Anreise eine Kaution von 100 Euro. Ebenfalls im Preis inkludiert sind Bettwäsche und Endreinigung. Handtücher sind mitzubringen. Das Nichtraucherhaus ist nicht barrierefrei. Der Eigentümer wohnt auf dem gleichen Grundstück.

Zum Sandstrand sind die Gäste nur einen Kilometer weit unterwegs. Außerdem finden Sie 150 Meter weiter ein Restaurant, zum Einkauf sind es 50 Meter und ein Parkplatz ist direkt am Haus vorhanden. Im Garten können Gartenmöbel und Grill benutzt werden.

Wyspa Sobieszewaka ist eine Insel in der Danziger Bucht in Pommern. Etwa 15 Kilometer liegen zwischen der Insel und dem Stadtzentrum von Danzig. Genannt wird die Gegend in der Ostsee auch Frisches Haff, dessen südlicher Teil zu Polen gehört, während der Nordische zu Kaliningrad und damit Russland zugeschlagen wurde.

Zahlreich sind hier die Urlaubsmöglichkeiten für Segler, Windsurfer und Mountainbiker. Sehenswert ist die „Perle“ Frauenburg, die Heimat von Nikolaus Kopernikus.

Außerdem gibt es ein großes Netz von Fahrradwegen und Wanderwegen, die durch naturgeschützte Wälder führen oder Weizenfelder, blühende Wiesen und Alleen.

In Braunsberg lockt die Kathedrale mit Stadtpark und Schloss, in Elbing die Altstadt und das städtische Museum, und natürlich die Altstadt von Danzig mit ihren Patrizierhäusern, Museen und Ausstellungen.

Gesehen haben muss man die Barockkirche von Stegna, die einzigartige Architektur in Cadinnen oder das Museum im ehemaligen Konzentrationslager Stutthoff. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Filialkirche in Lenzen oder die Kanalanlage im Oberlandkanal, die schon einhundert Jahre alt ist und noch immer Schiffe auf 100 Meter Höhe hieft. Mit der Schmalspureisenbahn können die Gäste wie Einheimischen zwischen Mikoszewo und Sztutowo fahren, genannt der „Jantar-Express“.

Wer baden möchte, dem sei der Sandstrand von Suchacz empfohlen, der neue, lange Strand von Cadinnen und andere. Doch auch die Häfen der Gegend sind sehenswert, wie Frauenburg, wo es Schifffahrten nach Königsberg gibt oder der Yachthafen von Suchacz. Dort kann man eine Segeljolle chartern und mit dieser eine Tour unternehmen. Fast überall gibt es deutschsprachiges Personal.

Das Frische Haff ist für Kajakfahrer ebenso geeignet wie gefährlich – ein wenig Übung sei empfohlen. Das Wetter schlägt hier blitzschnell um und so kann es einige Gefahren geben für Ungeübte Wassersportler.

Neben diesem Ferienhaus für maximal vier Personen in Danzig-Swibno/Frisches Haff – Polen, bieten wir eine große Auswahl an Ferienhäusern in Polen an.