Ferienunterkunft für sechs Personen in Kolberg

Ferienunterkunft für sechs Personen in Kolberg/Polen

Ferienunterkunft für sechs Personen in Kolberg/Polen

Das Holzhaus gehört zu einer Ferienhaussiedlung am Rande von Kolberg. Nur vier Kilometer von der Ostsee entfernt, finden Erholungssuchende hier Natur und Sehenswürdigkeiten, sowie das gesunde Reizklima des Meeres.

Das Ferienhaus mit einer Wohnfläche von rund 50 Quadratmetern bietet Platz für bis zu sechs Personen. Es hat zwei Schlafzimmer, von denen eines ein offener Schlafboden im Obergeschoss ist, ein Bad, eine Küche und einen Wohnraum. Das Nichtraucherobjekt verfügt über SAT-TV und eine Küchenausstattung mit Kühlschrank, Kaffeemaschine, 2-E-Kochplatten und Wasserkocher sowie Toaster.

Im Außenbereich lädt ein Balkon ein, sowie im Erdgeschoss die Terrasse. Beides ist mit Mobiliar ausgestattet und im Garten steht zudem ein Grill bereit. Ein Teil des Gartengrundstückes ist für die Gäste nutzbar. Außerdem bietet man einen Parkplatz für die Pkw der Gäste an. Im Nichtraucherobjekt sind Haustiere nicht erlaubt. Auch ist das Haus nicht barrierefrei, da sich die Wohnung über zwei Etagen erstreckt.

In der Nähe kann geangelt werden, wer Baden möchte, kann das Schwimmbad nutzen, den Fluss oder gleich an die Ostsee fahren. Diese ist rund vier Kilometer entfernt. Einkaufen können die Gäste rund 500 Meter von der Unterkunft entfernt, Cafés und Restaurants liegen ca. in einem Kilometer Entfernung. Auch ein Tennisplatz befindet sich in der Nähe, und die Sportanlage Pajamad bietet Möglichen wie Squash, Sauna und vieles mehr.

Da es sich bei der Gegend um ein wahres Anglerparadies handelt, werden am Hafen sogar Angelfahrten angeboten. Dabei wird mit Kuttern zu Dorschfanggebieten gefahren. Die Gäste zahlen dort nur den Fahrpreis, haben damit aber gleich die Angellizenz und eine entsprechende Versicherung erworben.

Weitere erwähnenswerte Sehenswürdigkeiten sind der Dom und das Rathaus, und nicht zuletzt der berühmte Leuchtturm. Das zum polnischen Westpommern gehörende Kolberg ist ein bekanntes Sole- und Kurbad. Neben dem Tourismus lebt die Gegend vor allem von der Hafen-und Fischereiwirtschaft.

Die vitriolhaltigen Quellen waren einstmals die Grundlage der hiesigen Wirtschaft, da die Salzgewinnung betrieben wurde. Diese wurde jedoch im Laufe der Geschichte eingestellt, da die Ausbeute zu gering war. Seit den 90er Jahren befindet sich auf der Salzinsel eine Quelle, aus der Sole fließt.

Der Park Teatralny ist ein Ort für Kulturveranstaltungen. Dort werden Konzerte, Theateraufführungen etc. gezeigt, und seit 2003 gibt es des Sunrise-Festival, dass im Amfiteatr, an der Promenade und am Strand stattfindet.

Sehenswert sind außerdem das Braunschweigische Haus mit dem Museum der Stadtgeschichte, ein Freilichtmuseum wartet auf der Salzinsel auf Besucher, und im Leuchtturm ist das Natursteinmuseum zu finden. Der Turm ist einer der ersten Neubauten nach 1945 gewesen und heute das Wahrzeichen der Stadt.

Die Innenstadt von Kolberg wurde durch den II.Weltkrieg weitestgehend zerstört und durch die neue, polnische Bevölkerung wieder aufgebaut. Die wenigen Gebäude, die gerettet werden konnten, wurden in die neuen Planungen einbezogen.

Dazu gehören der mittelalterliche Luntenturm und das Rathaus, welches nach Entwürfen Schinkels auf einem zerstörten gotischen Vorgängerbau entstand. Wer hier Urlaub macht, muss unbedingt das „Denkmal der Vermählung Polens mit dem Meer“ an der Strandpromenade besuchen, welches 1963 enthüllt wurde. Heute hat das Ostseebad wieder eine große Anhängerschar unter den Touristen, und kann damit an die Tradition als Urlauberparadies aus den 30er Jahren anknüpfen.

Neben dieser Ferienunterkunft für sechs Personen in Kolberg/Polen, bieten wir eine große Auswahl an günstigen Ferienhäusern in ganz Polen an.