Feiertage in Polen

Feiertage in Polen

ID 51525469 © Dimaberkut | Dreamstime.com

Die Feiertage im deutschen Nachbarland sind durch den Ruhetag-Rechtsakt aus dem Januar 1951 gesetzlich geregelt. Seit der letzten Novellierung aus dem Jahr 2010 gelten in Polen landesweit 13 Feiertage.  

Folgend finden Sie sämtliche Feiertage in Polen, unterteilt in öffentliche Feiertage und nationale Feiertage. Die öffentlichen Feiertage werden in Polen auch als öffentliche Ruhetage bezeichnet. An diesen wird in Polen nicht gearbeitet. Die nationalen Feiertage hingegen gelten nicht als Ruhetage und damit als normaler Arbeitstage. Im Gegensatz zu Deutschland gibt es in Polen keine regionalen Feiertage. Die Devise in Sachen Feiertage lautet in Polen also gewissermaßen „Ganz oder gar nicht“.  

Anmerkung: In Klammern finden Sie die polnische Bezeichnung der Feiertage in Landessprache  

Öffentliche Feiertage in Polen  

• Januar: Neujahrstag (Nowy Rok)

• 6. Januar: Heilige Drei Könige (Święto Trzech Króli)

• Im März bzw. April: Ostersonntag (Pierwszy dzień Wielkanocy (Niedziela Wielkanocna)) und Ostermontag (Drugi dzień Wielkanocy (Poniedziałek Wielkanocny))

• Mai: Nationalfeiertag (Święto Państwowe (Święto Pracy)) - offiziell wird dieser Feiertag nicht als Tag der Arbeit in Polen bezeichnet, obwohl er gewöhnlich so genannt wird und sich mit dem international begangenen Tag der Arbeit deckt.

• Mai: Nationalfeiertag bzw. Verfassungstag (Święto Narodowe Trzeciego Maja (Święto Konstytucji Trzeciego Maja)) - an diesem Tag wird der polnischen Verfassung aus dem Jahr 1791 gedacht.

• Siebter Sonntag nach Ostern: Pfingsten (Pierwszy dzień Zielonych Świątek (Zielone Świątki))

• Neunter Donnerstag nach Ostern: Fronleichnam (Dzień Bożego Ciała (Boże Ciało)) - ähnlich wie in Deutschland handelt es sich hierbei um einen katholischen Kirchenfeiertag

• 15. August: Mariä Himmelfahrt (Wniebowzięcie Najświętszej Maryi Panny) - zugleich gilt dies als Tag der polnischen Armee, an dem der Jahrestag der Schlacht bei Warschau aus dem Jahr 1920 gefeiert wird.

• November: Allerheiligen (Wszystkich Świętych)

• 11. November: Polnischer Unabhängigkeitstag (Narodowe Święto Niepodległości (Dzień Niepodległości)) - an diesem Tag wird der Unabhängigkeit des Staates aus dem Jahr 1918 gedacht, nach 123 Jahren der Teilung durch Russland, Preußen und Österreich-Ungarn.

• 25. Dezember: Erster Weihnachtsfeiertag (Pierwszy dzień Bożego Narodzenia)

• 26. Dezember: Zweiter Weihnachtsfeiertag (Drugi dzień Bożego Narodzenia)  

Nationale Feiertage in Polen

• März: Nationaler Gedenktag der verstoßenen Soldaten (Narodowy Dzień Pamięci „Żołnierzy Wyklętych“)) - diesen Feiertag gibt es seit dem Jahr 2011

• 13. April: Gedenktag für die Opfer des Massakers von Katyn (Dzień Pamięci Ofiar Zbrodni Katyńskiej)

• 9. Mai: Nationaler Gedenktag des Sieges über das Dritte Reich (Narodowe Święto Zwycięstwa i Wolności) - dieser Tag wird seit dem Jahr 1945 gefeiert.

• 28. Juni: Nationaler Gedenktag an den Posener Aufstand im Jahr 1956 (Narodowy Dzień Pamięci Poznańskiego Czerwca)

• 31. August: Tag der Solidarität und Freiheit (Dzień Solidarności i Wolności)

• 14. Oktober: Tag der nationalen Bildung (Dzień Edukacji Narodowej) - früher wurde dieser Feiertag auch als Tag der Lehrer bezeichnet.

• 16. Oktober: Tag des Papstes Johannes Paul II. (Dzień Papieża Jana Pawła II) - diesen Feiertag gibt es seit dem Jahr 2005  

Weitere Brauchtumstage, die aber nicht den Charakter eines Feiertages haben, sind der Muttertag und der „Schmotzige Donnerstag“ am letzten Donnerstag vor der Fastenzeit.