Swietokryski - Ein Heiligtum im Gebirge und die Stadt auf sieben Hügeln

Swietokryski - Ein Heiligtum im Gebirge und die Stadt auf sieben Hügeln

ID 137997813 © Slawek Rakowski | Dreamstime.com

Die Woiwodschaft Swietokrzyskie (Heiligkreuz) bezieht ihren Namen auf das Heiligkreuzgebirge und das dort angesiedelte Kloster. Die Hauptstadt ist Kielce. Swietokrzyskie ist eine Region, in welcher die traditionelle Folklore lebt und schöne Städte das Interesse der Besucher wecken.  

Ein Hort wertvollster Reliquien  

Auf dem Gipfel des Łysa Górader erbauten Benediktiner im Jahr 1006 ein Kloster. Im Konvent leben heute Mönche des Ordens der Oblaten der Unbefleckten Maria. Sie behüten die Reliquien des Kreuzes Jesu. Die Abtei ist ein bedeutender Wallfahrtsort, den Sie über einen Wanderweg erreichen. Darüber hinaus befindet sich bei der Klosteranlage das Museum des Świętokrzyski-Nationalparks. Die Gründung des Nationalparks erfolgte im Jahr 1950. Das Areal umfasst eine Fläche von 6.000 Hektar und besteht vorwiegend aus Nadel- und Mischwäldern. Auf einigen Berghängen sammelt sich Geröll. Der Park liegt inmitten des Heiligkreuzgebirges. Es besteht die Möglichkeit, das Schutzgebiet von Westen nach Osten zu durchwandern. Der Wanderweg ist circa 16 Kilometer lang. Aktivurlauber finden in der Region attraktive Angebote. Neben zahlreichen Wanderpfaden, Reit- und Fahrradwegen locken Wassersportangebote am Fluss Nida und an den verschiedenen Stauseen. Von Pinczow aus haben Sie die Option, eine spannende Kanufahrt auf der Nida zu unternehmen. Die Stadt liegt circa 40 Kilometer südlich von Kielce entfernt. Im Winter gibt es Gelegenheiten zum Skifahren. Für Reiterferien empfiehlt sich die circa 60 Kilometer südlich von Kielce gelegene Ortschaft Kurozweki.  

Am Rande des Nationalparks liegt Kielce. Tipps für Ihren Stadtbummel:  

  • der ehemalige Bischofspalast aus dem 17. Jahrhundert
  • die Kathedrale mit Schatzkammer
  • das Kloster Karczowka
  • das Spielzeugmuseumdas geologische Museum

Die Berge des Mittelgebirges sind vom Stadtzentrum aus gut zu sehen. Das Angebot an Feriendomizilen ist im Einzugsgebiet von Kielce groß. Der Landstrich ist ein guter Stützpunkt für einen erlebnisreichen Urlaub in der Woiwodschaft Swietokrzyskie. Eine spektakuläre Naturattraktion der Region offenbart sich Ihnen in der Tropfsteinhöhle Raj (Paradies). Sie erreichen die Höhle mit dem Stadtbus ab Kielce oder mit dem PKW über die Verbindungsstraße Kielce-Checiny.  

Video: Kielce, Poland - Sehenswürdigkeiten und Stadtführer

Sandomierz sehen und schwärmen

Eingebettet in eine wunderschöne Landschaft liegt die Stadt Sandomierz. Sie verdankt ihren Aufstieg der strategisch günstigen Lage an der Weichsel. Wie Rom steht Sandomierz auf sieben Hügeln. Für die Besichtigung dieser malerischen Stadt sollten Sie sich einen ganzen Tag, am besten mehrere Tage Zeit nehmen. Kirchtürme dominieren die Architektur der Altstadt. Eine bedeutende Sehenswürdigkeit ist die Kathedrale mit den Fresken aus der russischen Schule.  

Durch das Opatower Tor gelangen Sie in die Altstadt. Das Stadttor stammt aus dem 14. Jahrhundert. Stifter war der Piastenkönig Kazimir der Große. Das Tor ist ein Turm im gotischen Stil mit einem Aufbau aus der Epoche der Renaissance. Auf der Aussichtsplattform eröffnet sich Ihnen ein fantastischer Rundblick über die Stadt.  

Das hiesige Diözesan-Museum stellt, neben einer beeindruckenden Sammlung sakraler und liturgischer Gegenstände, allerhand Kurioses aus: Haare von Napoleon, die Pfeife des Dichters Adam Michiewicz, ein Brötchen aus dem 17. Jahrhundert und Splitter einer Folterkammertür. Das Museum befindet sich im Dlugosz-Haus, welches nach dem Historiker Jan Dlugosz benannt ist. Er schenkte das gotische, im Jahr 1476 erbaute Backsteinhaus den Missionsbrüdern von Sandomierz. Ein lauschiger Garten umgibt das Gebäude. Hier entspannen Sie in angenehm ruhiger Atmosphäre, bevor Sie mit Ihrer Stadtbesichtigung fortfahren.  

Besichtigen Sie ebenso die Dominikanerpforte, das Nadelöhr in der Stadtmauer, und die unterirdischen Kellergewölbe. Die 'geheimnisvollen Gänge' inspirierten den berühmten polnischen Schriftsteller Jaroslaw Iwaszkiewicz und gaben ihm Anregungen für seine Romane. Die Tunnel führen durch zahlreiche Kellergewölbe. In diesen Gewölben lagerten Kaufleute im 16. Jahrhundert ihre Güter. Sie waren annähernd 200 Jahre lang in Benutzung und gerieten in Vergessenheit. Weitere 200 Jahre zogen ins Land, bis die Stadtbevölkerung sich ihrer erinnerte. Auslöser waren einstürzende Häuser und einbrechende Straßen. Bergleute sicherten die Gänge, heute sind rund zehn Prozent der Unterwelt für Touristen zugänglich. Versäumen Sie nicht, diese Attraktion im Rahmen einer geführten Besichtigung zu erleben.  

Planen Sie einen Ausflug zu den nahe gelegenen Ruinen des Schlosses Krzyztopor und zum romanischen Zisterzienser–Kloster in Koprzywnica! Die Schlossruine thront auf einer Befestigungsanlage mit fünfeckigem Grundriss. An den Spitzen des Fünfecks befinden sich Bastionen, in denen einstmals Kanonen standen. Die ausgesprochen sehenswerte Klosteranlage der Zisterzienser stammt aus den Jahren 1218-1238. Die Erbauer kamen vermutlich aus Italien.  

Sandomierz und seine Umgebung eröffnen Ihnen unzählige Möglichkeiten für einen erholsamen, lehrreichen, spannenden und aktiven Ferienhaus-Urlaub in der Woiwodschaft Heiligkreuz. Das Gebiet ist touristisch gut erschlossen, sodass keine Wünsche offen bleiben.  

Lieben Sie Folklore und sind Sie neugierig auf die regionalen Sitten und Gebräuche? Die Bevölkerung der Woiwodschaft Swietokrzyski pflegt das Brauchtum. Trachten, Liedern und Kunsthandwerk begegnen Sie in Heiligkreuz auch außerhalb der Museen und nicht nur an den Festtagen. Interessieren Sie sich für Töpferwaren, entdecken Sie solche in Denkow und Katy Denkowskie im Osten der Woiwodschaft. Die Woiwodschaft kennt keine spezielle regionale Küche. Erfreuen Sie Ihren Gaumen mit typisch polnischen Speisen und Getränken wie Bigos, Piroggen und vielen anderen Köstlichkeiten.  

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Polen mieten:

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Ferienhäusern und Ferienwohnungen in ganz Polen. Unsere große Datenbank zum Stöbern.

Masurische Seenplatte

Masurische Seenplatte

Zu Ihren Urlaubswünschen zählen Wasser und Wald, Ruhe und Outdoor-Aktivitäten und eine komfortable, bezahlbare Unterkunft. Deshalb schauen Sie sich nach einem Ferienhaus auf der Masurischen Seenplatte um.

Pommersche Seenplatte

Pommersche Seenplatte

Gemütliche Ferienwohnungen und hübsche Ferienhäuser im Seenland östlich der Oder, in Westpommern.