Lodz - Filmhochburg, Folklore-Land und Paradies für Outdoor-Freaks

Lodz - Filmhochburg, Folklore-Land und Paradies für Outdoor-Freaks

ID 35017211 © Mskorpion | Dreamstime.com

Łódź (Lodz) ist eine Woiwodschaft mit gleichnamiger Hauptstadt in Zentralpolen. Suchen Sie ein attraktives Urlaubsziel mit einem großen Angebot an Ferienhäusern? Willkommen in der Woiwodschaft Lodz!

Lodz - vom Textilmoloch zur Filmhauptstadt  

Die Stadt Lodz war lange Zeit ein kleines, unbedeutendes Provinznest. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts erlebte die Siedlung einen kometenhaften Aufstieg zum Zentrum der polnischen Textilindustrie. Industriebarone errichteten enorme Fabrikstätten. Lodz wurde eine typische Arbeiterstadt, bevölkert von Menschen unterschiedlichster Konfessionen und Abstammung. Heute ist Lodz eine Hochburg der Filmkunst und eine renommierte Universitätsstadt. Sie ist die zweitgrößte Stadt Polens und genießt als Wirtschafts-, Wissenschafts- und Kulturmetropole ein hohes Ansehen. Die zentral gelegene Piotrkowska-Strasse ist eine vier Kilometer lange Fußgängerzone und Einkaufsmeile. Zahlreiche bronzene Statuen berühmter Persönlichkeiten säumen den Prachtboulevard. Hier befinden sich alle wichtigen Einrichtungen, Behörden, Galerien, Geschäfte und Restaurants. Auf der Ulica Piotrkowska wogt von früh bis spät eine bunte Menschenmasse. Sehenswert ist der 'Walk of Fame'. Berühmte Absolventen verewigte die Filmhochschule mit einem Stern im Straßenbelag. Zu ihnen zählt der Starregisseur Roman Polanski.  

Lodz veranstaltet regelmäßig diverse Festivals, bei denen Filmbegeisterte, Theaterfans und Musikliebhaber auf ihre Kosten kommen. Erwähnenswert sind das größte Fotografie-Festival Polens, das Treffen für alternatives Theater und das internationale Comicfestival. Wertvolle Informationen zur polnischen Filmgeschichte erhalten Sie im 1986 eröffneten Museum für Kinematografie. Unter den Exponaten befinden sich Filmplakate aus der Vorkriegszeit.  

Jahrhundertealte Baudenkmäler suchen Sie in Lodz vergeblich. Wer sich indes für Industrie-Geschichte interessiert, gerät in dieser Stadt ins Staunen. Auffälligstes Zeugnis der Stadthistorie ist die ehemalige Baumwollspinnerei des Unternehmers Poznański. Um das Gelände zu besichtigen, passieren Sie ein gewaltiges Werkstor. Das Fabrikgebäude ist ein auffälliges Bauwerk aus hellrotem Backstein mit Türmen im Neurenaissance-Stil. Das Textilwerk verfügte über eine Spinnerei, zahlreiche Webereien, eine Appreturanstalt, ein eigenes Kraftwerk und ein Feuerwehrhaus. Gleich nebenan erbaute der Fabrikant eine pompöse Privat-Villa. Die herrschaftliche Residenz der Poznańskis und anderer Fabrikantenfamilien steht in krassem Kontrast zu den kleinen, bescheidenen Häuschen der Weber. Heute dröhnen auf dem ehemaligen Fabrikgelände keine Maschinen mehr. Unter dem Dach des renovierten Industriekomplexes befinden sich Museen, ein Kino, ein Einkaufszentrum, Restaurants und ein Hotel der Luxusklasse. Die Museen präsentieren zahlreiche Ausstellungsobjekte zur polnischen Textilindustrie.  

In Lodz lohnt sich darüber hinaus ein Besuch der folgenden Museen:  

  • das archäologische und ethnografische Museum
  • das Kanal 'Detka' Museum
  • das Apothekenmuseum 

Im OFF Piotrkowska trifft sich die hiesige Boheme. Erleben Sie die eigentümliche Atmosphäre dieses alternativen Viertels.  

Ein Besuch in Lodz lässt keine Langeweile aufkommen!  

Video: Lodzer Lust, der Traum vom Glanz

Naturerlebnisse und Folklore vor den Toren der Stadt  

Außerhalb der großen Ballungszentren bietet die Woiwodschaft Naturerlebnisse in Hülle und Fülle. Unweit der Stadt Lodz breitet sich der Łagiewniki-Wald aus. Er ist ein Überbleibsel des Lodzer Urwalds, der vor 200 Jahren die Siedlung umgab. Der 1.200 Hektar große 'Stadtwald' ist teilweise Naturschutzgebiet. In ihm entspringt der Fluß Bzura, auf dem sich die Lodzer Bevölkerung mit Rudern und Kanufahren vergnügt. Im Wald stehen zwei barocke Holzkapellen. Sie sind den Heiligen Roch, Sebastian und Antonius gewidmet. In einer der Kapellen befindet sich ein Brunnen mit Quellwasser, welchem die Gläubigen Wunderkräfte zuschreiben. Der Łagiewniki-Wald ist Bestandteil des Landschaftsparks Lodzer Anhöhen. Diese sind ein beliebtes Naherholungsgebiet mit vielen Wander- und Radwegen, die zu aktiver Urlaubsgestaltung einladen.  

Begeben Sie sich auf einen Spaziergang durch die Waldgebiete von Spala! Die rund 80 Kilometer südwestlich der Hauptstadt gelegenen Wälder dienten der russischen Zarenfamilie als Jagdrevier. Heute ist Spala ein Landschaftsschutzgebiet.  

Ein weiteres Highlight ist die Hochebene des Załęczański-Landschaftsparks mit ihren faszinierenden Höhlen, Felsformationen und dem Durchbruch des Flusses Warta.  

Die Woiwodschaft ist weltweit für ihr Brauchtum bekannt. In der Region Lodz betätigen sich viele Folkloregruppen, Musikkapellen und Kunsthandwerker. Bestaunen Sie kunstvolle Scherenschnitte, Stickarbeiten, Trachten und Ostereier. Museen und Jahrmärkte verschaffen Ihnen die Gelegenheit, die Sitten und Gebräuche der Volksgruppen kennenzulernen.  

Lodz bietet alles, was das Herz eines Aktivurlaubers begehrt: attraktive Wanderstrecken, Fahrradrouten und Gelegenheit zum Reiten (Bogusławice und Walewice). Radbegeistere, die keinen eigenen Drahtesel im Gepäck haben, erkunden Lodz und das Umland mit einem Leihfahrrad. Zahlreiche Verleihstationen laden Sie zu ausgedehnten Fahrradtouren ein.  

Der Jeziorsko und der Sulejowski See sowie die Flüsse Warta und Pilica sind beliebte Treffpunkte für Segler und Kanufahrer. Ein von Anglern und Badegästen gleichermaßen geschätztes Ausflugsziel ist der Sulejowski-See. Er befindet sich von Lodz aus betrachtet im Südosten, circa 50 Kilometer von der Hauptstadt entfernt. Es handelt sich um einen Stausee mit einer Länge von rund 15 Kilometern. Die schönen Sandstrände ziehen sich am Waldrand entlang und verführen zu süßem Nichtstun. Floßhersteller aus Tomaszow Mazowiecki bieten Ausflugsfahrten auf der Pilica an. In der näheren Umgebung des Wassersportzentrums Tomaszow Mazowiecki warten zwei weitere Attraktionen auf Ihren Besuch: das Naturschutzgebiet "Blaue Quellen" und die Sandgrotten in Nagórzyce.  

Kulinarisch birgt Lodz keine regionalen Geheimnisse. Erfreuen Sie sich an der typisch polnischen Küche mit Piroggen, Barszcz und Bigos. Kosten Sie Placki z gulaszem (Kartoffelpuffer mit Gulasch) und Pączki (gefüllte Krapfen) zum Dessert.  

Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Polen mieten:

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Ferienhäuser und Ferienwohnungen

Ferienhäusern und Ferienwohnungen in ganz Polen. Unsere große Datenbank zum Stöbern.

Masurische Seenplatte

Masurische Seenplatte

Zu Ihren Urlaubswünschen zählen Wasser und Wald, Ruhe und Outdoor-Aktivitäten und eine komfortable, bezahlbare Unterkunft. Deshalb schauen Sie sich nach einem Ferienhaus auf der Masurischen Seenplatte um.

Pommersche Seenplatte

Pommersche Seenplatte

Gemütliche Ferienwohnungen und hübsche Ferienhäuser im Seenland östlich der Oder, in Westpommern.