​Ferienhausurlaub mit Golfschwung: Golf in Polen

​Ferienhausurlaub mit Golfschwung: Golf in Polen

ID 54023208 © Yeti88 | Dreamstime.com

Unter Golfspielern spricht es sich langsam herum, dass Polen herrliche Golfplätze zu bieten hat. Deshalb kombinieren immer mehr Golffreunde den Ferienhausurlaub mit einem Golfurlaub. Dafür spricht auch das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis in unserem östlichen Nachbarland.

Polens Golflandschaft ist vielfältig

Seit zwei, drei Jahrzehnten hat sich in Polen eine vielfältige Golflandschaft entwickelt. Detailversessene Golfplatzarchitekten schufen Traumplätze, indem Sie Fairways, Grüns und Hindernisse in die vorhandenen Landschaften einbetteten. Das Resultat ist eine große Platzauswahl, die 18-Loch-Meisterschaftsplätze genauso einschließt, wie kleinere Golfplätze und Golfakademien. Zu den schönsten Beispielen gehören das Sand Valley Golf Ressort und der Sierra Golfclub, beide sind von Ferienwohnungen in der Danziger Bucht aus gut erreichbar. Genau wie der Postolowo Golf Club, mit einem der längsten Course Europas. Auf der Bestenliste der polnischen Golfanlagen stehen auch der Mazury Golf Club – Masuren und der Amber Baltic Golf Club auf der Insel Wolin.

Vom Ferienhaus schnell auf den Golfplatz

Generell sind wohl alle neuentstandenen Anlagen für golfspielende Urlauber interessant, wozu die teilweise günstigen Greenfee-Preise und Kursgebühren beitragen. Oft stehen in der unmittelbaren Golfplatzumgebung sogar komfortable Ferienhäuser, worüber sich besonders leidenschaftliche Golfer freuen werden. So wird die tägliche Runde Golf in Polen ohne lange Anfahrten möglich. Zudem profitieren von dieser Nähe Anfänger, die regelmäßig auf der Driving Range den Abschlag üben wollen. Vielleicht belegen Sie ja einen Golfkurs, um Grundlagen zu erlernen oder um Ihr Handicap zu verbessern. In den Golfschulen der Clubs können Sie meist auch die Prüfung für die Green Card des polnischen Golfverbandes ablegen.

Video: Sierra Golf Club

Wussten Sie schon: Golfen ist gesund

Golfurlaub ist gesund, sagen Experten. Immerhin bewegen Sie bei einem Golfschwung 124 Muskeln und treiben die Pulsfrequenz kurzzeitig auf rund 150 Schläge pro Minute hoch. Während einer Golfrunde auf einem 18-Loch-Platz verbringen Sie ungefähr vier Stunden an der frischen Luft und legen (je nach Platz) runde acht Kilometer zurück. Auf den Golfplätzen an der polnischen Ostseeküste atmen Sie dabei wohltuende Meeresluft. Eventuell buchen Sie ja ein Ferienhaus mit Sauna und gönnen sich nach dem Golfspiel noch Wellnessmomente.

Golfspielen in Familie

Golf ist ein Familiensport. Eltern und Kinder können die Golfrunde gemeinsam drehen und miteinander wetteifern. Denn das Handicap-System macht die Alters- und Leistungsunterschiede wett und die Ergebnisse vergleichbar. Auf diese Weise sind interne Familienwettbewerbe möglich, wobei auch die Jüngsten Siegchancen haben. Später, in der familienfreundlichen Ferienwohnung können Sie ja den Sieger feiern und über das gemeinsam Erlebte fachsimpeln. Vielleicht beim Grillen, auf der Ferienhausterrasse an einem See in Masuren. Übrigens, in dem Familiengolfzentrum City Golf Wrocław können Sie zusätzlich Minigolf spielen. Die Stadt Wrocław kennen Sie wahrscheinlich unter dem deutschen Namen Breslau.

Golfausrüstung ausleihen oder mitbringen?

Haben Sie die eigene Golfausrüstung dabei? Falls ja, bewahren Sie diese in der golffreien Zeit gewiss in der Unterkunft auf. Deshalb wählen Sie ja kein enges Hotelzimmer, sondern suchen nach einem geräumigen Ferienhaus für Golfspieler in Polen. Falls Sie keine Golfschläger besitzen, ist das auch kein Problem. Dann leihen Sie sich das nötige Equipment aus, denn viele Golfclubs bieten Leihschläger und Trolleys an. Golfbälle müssen Sie in der Regel selber kaufen. Denken Sie beim Kofferpacken an geeignete Schuhe, Hose und T-Shirts zum Golfspielen. Ob sie Jacke, Kopfbedeckung und Sonnencreme benötigen, das hängt von der Jahreszeit und dem aktuellen Wetter ab. Wobei auch die Anlage selbst eine Rolle spielt: Gibt es schattenspende Bäume oder ist die Sonneneinstrahlung intensiv, bringt der Weg über Hügel den Spieler ins Schwitzen usw.

Wo wollen Sie wohnen?

Wer einen Golfurlaub in Polen plant und vorwiegend die Urlaubszeit auf dem Rasen verbringen möchte, ist mit einem Bungalow in Golfplatznähe gut beraten. Es muss nicht täglich derselbe Platz sein, stattdessen würden Sie gern verschiedene Golfanlagen kennenlernen? Dann empfiehlt sich ein zentral gelegenes Quartier als Basis, zum Beispiel im Karpatenvorland – in polnischen Reiseführern finden Sie es als „Podkarpackie“.

Ständig nur Golf spielen wollen Sie nicht? Zu Ihren Urlaubsplänen gehören Sightseeing, Sonnenbaden am Strand oder andere Aktivitäten. Dann kommen auch Ferienwohnungen in Swinemünde (Świnoujście) an der Ostsee, Warschau und Krakau (Kraków) infrage. Mittlerweile gibt es ja in vielen beliebten Ferienregionen Polens einen oder mehrere Golfplätze.

Golfurlaub individuell gestalten: Ferienhaus in Polen

Wie Sie sehen, bieten sich viele Gelegenheiten für Golf in Polen. Welche Kriterien sind für die Unterkunft im Traumurlaub außerdem wichtig? Das Angebot ist groß. Traditionelle Holzhäuser am See sind genauso dabei, wie schicke Apartments mit Meerblick und geräumige Ferienwohnungen in Hafenstädten. Mindestens eine Kochnische, oft eine komfortable Küchenzeile gehören zur Ausstattung der Fewos und Ferienhäuser. Ob Sie auf weitere Utensilien wie Waschmaschine, Grillplatz, Kinderbett oder Kamin wert legen, entscheiden Sie selbst.

Schlafen Sie lang oder stehen Sie früh auf. Als Ferienhausurlauber sind Sie von Frühstückszeiten unabhängig und gestalten den Tagesablauf individuell, lediglich die Öffnungszeiten der Golfanlage sind zu beachten. Darüber hinaus liegt es bei Ihnen, ob Sie im Clubhaus des Golfplatzes essen, selber kochen oder in einem Altstadtrestaurant die polnische Küche genießen. Die Speisekarte bitte, heißt: Proszę menu.

Interessante Themen für Ihren nächsten Polen Urlaub: